Audio-Tipps

Audioarbeit (2015, VN)

Stiftung Zuhören

Die Stiftung Zuhören ist Pionier auf dem Gebiet der Zuhörförderung. Sie startete mit Hörclubs in Hessen und bietet allen, die an ihrer Einrichtung einen Hörclub gründen wollen, vielfältige Hilfen sowie die Bestellmöglichkeit für eine Hörspielbox. Diese kann aus verschiedenen Hörspielsets zusammenkombiniert werden:

Die Hörspielsets für verschiedene Alterstufen können bei der Stiftung bestellt werden.

Projekt Ohrenspitzer

ohrenspitzer.de - Konkretes und Praktisches für Kindergarten bis Oberstufe zu den Bereichen Zuhören, Geräusche, Hinhören. Viele Informationen zum Thema sowie Handreichungen zu Hörspielen.

ohrka.de - Hörstücke zum Anhören und Download für Kinder ab 8 - von Robinson Crusoe über Wissenswertes bis zum Dschungelbuch.

Funkkolleg Zuhören

Funkkolleg Erlebnis Zuhören (Hessischer Rundfunk, 2007)

Das Thema Hören und Zuhören wird sehr vielseitig - vom naturwissenschaftlichen über den psychologischen bis zum kulturgeschichtlichen Aspekt - behandelt. Die Beiträge sind einzeln als mp3 herunterladbar.

Hoerspielbox.de

Hoerspielbox.de - das frei zugängliche Soundarchiv im Netz

Audiyou

AUDIYOU ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Das Internetportal ermöglicht das Hoch- und Runterladen von Audiodateien, aus den Bereichen "Free Sounds", "Fieldrecordings" und die "Free Music-Stücke", deren nicht-kommerzielle Nutzung kostenlos ist. Außerdem gibt es auf AUDIYOU Tipps & Tricks zur Produktion von Audiobeiträgen sowie Tutorials zur Tonschnittsoftware Audacity. Im Blog finden sich Hinweise, noch mehr Tipps und die Möglichkeit, Probleme zu diskutieren.
AUDIYOU wird von "Ein Netz für Kinder" gefördert und wurde von "Deutschland- Land der Ideen" ausgezeichnet.

Sounds und Geräusche: www.freesound.org

Eine Vielzahl von Geräuschen und Klängen kann man unter Berücksichtung der Lizenzformen hier herunterladen:

https://www.freesound.org/

Freie Musik

Panflöte (2009, FL)

Bei der Vertonung von eigenen Videos stellt sich oft das Problem, welche Musik verwendet werden darf. Auf der sicheren Seite ist man mit Titeln, die unter der sog. CC-Lizenz (Creative Commons) veröffentlicht wurden. Freilich müssen auch die Bestimmungen dieser Lizenz beachtet werden; so muss (je nach Lizenzausprägung) der Urheber genannt werden, und auch darf keine kommerzielle Nutzung erfolgen.

Beispiele für Portale:

Schulpraxis: Podcast über Peter Bruckmann

Er war Geheimrat, Silberwarenfabrikant und Ehrenbürger von Heilbronn: Peter Bruckmann. Trotz seiner bedeutsamen Leistungen nicht nur für das „Ländle“ ist er vielen doch unbekannt. Wer war dieser Mann?

Diese Frage beantworten die Schülerinnen Vivian Stambolitis und Selina Schulz von der Peter-Bruckmann-Schule Heilbronn in ihrem Podcast. Die Gymnasiastinnen besuchten Experten und Menschen, die in der Firma von Peter Bruckmann gearbeitet haben (Download als mp3 - Dauer: 5:06, 2013, Sprecher: Thomas Becker):

MP3 zu Peter Bruckmann (direkt anhören)

Text, aber der erscheint wohl nicht.

Museum gefährdeter Klänge

Ein Online-Museum für 'aussterbende' Klänge ist das "Museum of Endangered Sounds": http://savethesounds.info/




Zum Anfang