Anmeldung für den Verleih und Onlinemedien

Für die Registrierung von Neukunden bzw. die Datenaktualisierung steht ab sofort hier ein Anmeldedokument zur Verfügung.

Für die Anmeldung ist lediglich die Seite 1 auszufüllen und zu unterschreiben. Lassen Sie uns diese bitte persönlich, postalisch oder per Fax zukommen.

Auf den Folgeseiten des Dokuments sind die Nutzungsbestimmungen und Datenschutzerklärungen für unsere Offline- und Onlineangebote zur Kenntnisnahme angehängt. Sie hängen außerdem im Kreismedienzentrum aus.

Download: 2017-04_Kundenanmeldung_Bestimmungen.pdf

Nutzungsordnung & Entgelte / Entgeltbefreiung (Verleihangebot)

Nutzungsordnung 2015 (Regelung über die Inanspruchnahme) des Kreismedienzentrums Heilbronn (gültig ab 01.03.2015) [PDF] Verleihbedingungen, Befreiungen, Tarife, Entgelte, Gebühren etc.
 
2017 Antrag-Entgeltbefreiung-Geraete-KMZ-HN.pdf  Antrag auf Entgeltbefreiung für den Geräteverleih  [PDF, Stand: 01.03.2015, Layout 2017] - für Berechtigte s.u.; bitte für jedes Entleihen von Geräten ausfüllen und zur Abholung mitbringen

Erläuterung

1. Medien wie z. B. Filme können von allen registrierten Kunden aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn für die festgelegte Leihdauer kostenlos ausgeliehen werden.

Tipp: Bitte denken Sie daran, als Neukunde Ihren Personalausweis vorzulegen (oder ggf. nach Rücksprache zu faxen).

2. Geräte können nach Vorlage des Personalausweises entliehen werden und unterliegen einer Entgeltpflicht.

Ausgenommen sind auf Antrag (Download s. o.; für jeden Vorgang):

  1. Öffentliche Schulen, Kindergärten und Hochschulen im Stadt- und Land-kreis Heilbronn
  2. Landratsamt und Stadt Heilbronn, Städte und Gemeinden des Landkreises Heilbronn (für dienstliche Zwecke)
  3. Volkshochschulen im Stadt- und Landkreis Heilbronn
  4. Mitgliedsorganisationen des Stadt- und Kreisjugendrings Heilbronn
  5. Jugendhäuser des Stadt- und Landkreises Heilbronn
  6. Jugendverkehrsschule Heilbronn
  7. Musikschulen im Stadt- und Landkreis Heilbronn
  8. Vereine mit Sitz innerhalb des Stadt- oder Landkreises Heilbronn, die gemäß ihrer Satzung auch Jugendarbeit betreiben und die Geräte für ihre Jugendarbeit verwenden. Das Kreismedienzentrum kann für jede Befreiung einen Nachweis verlangen.
  9. Einzelpersonen, die an Projekten der Stadt oder des Landratsamts Heilbronn beteiligt oder in der gemeinnützigen Bildungsarbeit tätig sind, können nach Einzelfallprüfung befreit werden.

 

3. Dienstleistungen (z. B. Überspielungen, Digitalisierung) sind grundsätzlich für alle Kunden entgeltpflichtig.

Nutzungsbedingungen Onlineangebot Edupool-HN.de

Link:  http://www.edupool-hn.de (entspricht https://bw.edupool.de/home?standort=HN)

Mit der Anmeldung an Edupool-HN erkennt der Nutzer die folgenden Bedingungen an:

I. Gegenstand und Zielgruppe des Angebots
1.    Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Bereitstellung schulgeeigneter multimedialer Inhalte auf dem o. g. Portal Edupool-HN durch das Kreismedienzentrum Heilbronn (im Folgenden „KMZ“). Es wendet sich an Lehrkräfte an öffentlichen Schulen aller Schularten im Stadt- und Landkreis Heilbronn und stellt Onlinemedien zur schulischen Nutzung zur Verfügung.
2.    Das Onlinemedienangebot von Edupool-HN darf nur von Lehrkräften an öffentlichen Schulen im Stadt- und Landkreis Heilbronn genutzt werden, die sich als Kunden am Kreismedienzentrum Heilbronn angemeldet haben.
3.    Die Weitergabe von Zugangsdaten zu diesem Onlineangebot an Dritte ist unzulässig.
4.    Mit der Anmeldung (Login) bei Edupool-HN erkennt die Lehrkraft die vorliegenden Nutzungsbedingungen an.

II. Art der Nutzung
1.    Edupool-HN stellt die Onlinemedien ausschließlich zur Nutzung in öffentlichen Schulen zu Bildungszwecken zur Verfügung.
2.    Dabei ist es erlaubt, den Schülerinnen und Schülern der eigenen Lerngruppe individuelle, zeitlich und funktional begrenzte Zugänge (Streaming über sog. Edu-IDs) zur Verfügung zu stellen.
3.    Die Materialien dürfen ausschließlich im schulischen Kontext (einschließlich der Unterrichtsvorbereitung) genutzt werden. In der Schule dürfen sie nicht-gewerblich öffentlich vorgeführt werden (V+Ö).
4.    Lehrkräfte (jedoch nicht Schülerinnen und Schüler) dürfen Onlinemedien für den eigenen dienstlich begründeten Gebrauch herunterladen (Download), sofern folgende Verwendungsbestimmungen, die heruntergeladenen Dateien betreffend, eingehalten werden:
a)    keine Weitergabe an Dritte (insbesondere keine Weitergabe an Schülerinnen und Schüler)
b)    keine Bearbeitung, Kürzung o. ä.
c)    keine Ablage im Intranet der Schule, auf das auch Schülerinnen und Schüler zugreifen können (diesen stellt man ggf. Edu-IDs oder Links auf Streaming-Angebote von Edupool-HN zur Verfügung).
d)    Löschung heruntergeladener Inhalte, sobald die Lehrkraft nicht mehr einer öffentlichen Schule im Stadt- oder Landkreis Heilbronn dienstlich zugeordnet ist.
e)    Löschung heruntergeladener Inhalte, die im Onlineangebot nicht mehr verfügbar sind. (Eine Speicherung auf Vorrat oder das Anlegen eines eigenen Medienarchivs wird daher nicht empfohlen. Sinnvoller und den Nutzungsbedingungen entsprechend ist der sparsame, am Einsatzzweck orientierte aktuelle Download.)

III. Nutzungsverhältnis und Zugang
1.    Ein Nutzungsverhältnis mit der Lehrkraft kommt erst dann zustande, wenn das Kreismedienzentrum Heilbronn der Lehrkraft Zugangsdaten zur Verfügung gestellt hat.
2.    Der personenbezogene Zugang für Lehrkräfte wird durch das KMZ eingerichtet.
3.    Jede Lehrkraft erhält vom Kreismedienzentrum (oder hat bereits bei der Anmeldung für den Offline-Verleih erhalten) individuelle Zugangsdaten: Eine persönliche Kundennummer (bestehend aus den Teilen Schulnummer und Entleihernummer) und ein Passwort. Insbesondere Entleihernummer und Passwort sind sorgfältig zu verwahren, um den ausschließlich eigenen Gebrauch sicherzustellen.

IV. Beginn und Ende des Nutzungsverhältnisses (Nutzungsvertrag)
1.    Der Nutzungsvertrag zwischen der Lehrkraft und dem KMZ ist jeweils bis zum 31. Juli eines Jahres befristet und verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn er nicht von einem der Vertragspartner mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende des Vertragsjahres gekündigt wird. Wird das Nutzungsverhältnis nach dem 31.07. eines Jahres begründet, so läuft es bis zum 31. Juli des Folgejahres. Das Nutzungsverhältnis endet darüber hinaus, sobald die Lehrkraft nicht mehr einer öffentlichen Schule im Stadt- oder Landkreis Heilbronn dienstlich zugeordnet ist. Die Lehrkraft wird das KMZ über derartige Änderungen unverzüglich in Textform unterrichten.
2.    Darüber hinaus ist das KMZ berechtigt, das Nutzungsverhältnis mit der Lehrkraft jederzeit aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

V. Inhalte und Verantwortlichkeit
1.    Das KMZ ist jederzeit berechtigt, das Online-Angebot zu unterbrechen, z. B. um Wartungsarbeiten durchzuführen. Das KMZ kann nicht dafür einstehen, dass das Online-Angebot jederzeit verfügbar ist.
2.    Das KMZ behält sich jederzeit vor, einzelne Teile des Online-Angebotes zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen.
3.    Das KMZ bietet auf Edupool-HN.de die Inhalte von Dritten an und kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Inhalte und Informationen geben.

VI. Urheberrecht
1.    Die auf dem Online-Angebot des KMZ abrufbaren Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Auf die Einhaltung der Urheberrechte achtet die Lehrkraft, insbesondere auch bei der Nutzung durch Schülerinnen und Schüler (vgl. II.2.)
2.    Bild- und Tonträger von Schulfunksendungen dürfen nur im Rahmen von § 47 UrhG verwendet und gespeichert werden. Diese Inhalte sind mithin spätestens am Ende des auf die Übertragung der Schulfunksendung folgenden Schuljahres zu löschen.


VII. Jugendschutz

Sollten bei Inhalten Altersfreigaben angegeben sein (FSK), wird der Lehrkraft die Materialien nur dem dafür vorgesehenen Personenkreis zugänglich machen.

VIII. Links
Soweit Inhalte des Angebotes von Edupool-HN.de auf externe Internetseiten verweisen (Links) hat das KMZ hierauf keinen Einfluss. Das KMZ kann mithin keine Verantwortung für den Inhalt externer Internetseiten übernehmen. Die Verwendung verlinkter Internetseiten Dritter obliegt dem alleinigen Verantwortungsbereich der Lehrkraft.

IX. Vertragsverletzung
1.    Verstößt die Lehrkraft gegen eine der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, so ist sie für den hieraus entstehenden Schaden verantwortlich.
2.    Im Falle der Verletzung von Rechten Dritter ist der Lehrkraft verpflichtet, das KMZ von allen Ansprüchen Dritter freizustellen.
3.    Verstößt die Lehrkraft gegen das Verbot der Weitergabe oder gegen die Sorgfaltspflicht bezüglich ihrer Zugangsdaten (einschl. Passwort), so haftet sie für alle hieraus resultierenden Schäden.
4.    Bei einem wesentlichen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen ist das KMZ berechtigt, den Zugang zu seinem Angebot für die verursachende Lehrkraft zu sperren.

X. Haftung
1.    Das KMZ haftet nur bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Zufügung von Schäden.
2.    Das KMZ ist bemüht, den Lehrkräften ausschließlich einwandfreie Medieninhalte zur Verfügung zu stellen. Trotz aller Sorgfalt kann es aufgrund der Übertragung von Daten über das Internet nicht ausgeschlossen werden, dass in Ausnahmefällen einzelne Dateien von Schadcode betroffen sein könnten. Die Lehrkraft wird dafür Sorge tragen, dass auf dem von ihr verwendeten Nutzungsgerät ein aktueller Virenschutz vorhanden ist, so dass gravierende Schäden nicht auftreten können.

Stand: 27.01.2017




Zum Anfang