Unser Auftrag und Angebot

Medien für Schule und Bildung - das Angebot des Kreismedienzentrums

Die Bildungsarbeit mit und durch Medien, insbesondere von Personen, die mit Kindern und Jugendlichen im Stadt- und Landkreis Heilbronn arbeiten, unterstützt das Kreismedienzentrum durch sein vielfältiges Angebot:

  • AV-Medien zum Ausleihen und online bzw. Download: Verleih von didaktischen DVDs, Videos, CDs, Dias usw.; Streaming und Download von schulbezogenen Onlinemedien: Vom Arbeitsblatt über urheberrechtlich unbedenkliche Fotos bis zum interaktiven Video
  • Medientechnik: Verleih von medientechnischen Geräten zur Präsentation und praktischen Medienarbeit (z. B. Beamer, Leinwände, Videokameras usw.)
  • Schulung und Fortbildung im Bereich audiovisuelle und digitale Medien - für Pädagogen und andere Interessierte (mit Online-Anmeldung)
  • Schulnetzberatung: Fachkundige Begleitung bei der Planung, Ausschreibung und Instandhaltung von schulischen Computernetzen
  • Medienpädagogische Beratung: Begleitung von schulischen Medienprojekten und Beratung in Fragen des Medieneinsatzes
  • Ohrenspitzer-Stützpunkt: Beratung, Lehrerfortbildung, Workshop und Anleitung durch die Ohrenspitzer-Referentin
  • Projektleitung und Redaktion des Projekts "Mein-Heilbronn.org - Entdecke deine Stadt" in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Heilbronn (Gesamtleitung: Stadtarchiv Heilbronn)

Der Kompetenzverbund der Medienzentren in Baden-Württemberg

Das Kreismedienzentrum Heilbronn begreift sich als Teil des Kompetenzverbunds der Medienzentren Baden-Württembergs. Dieser Verbund aus Kreis- und Landesmedienzentren entwickelt das Aufgabenspektrum der Medienzentren ständig weiter und passt es an aktuelle Entwicklungen an. Gleichzeitig ist es wichtig, die jeweils vor Ort herrschenden Bedingungen zu berücksichtigen und regionale Schwerpunkte zu setzen.

Die Medienzentrenleiter sind im LAK Medien (Landesarbeitskreis Medienzentren Baden-Württemberg) sowie als Arbeitsgruppe Medienzentren als Teil des Landkreistags Baden-Württemberg organisiert.

Medienzentrengesetz

Die Grundlage unserer Arbeit ist im baden-württembergischen Medienzentrengesetz aus dem Jahre 2001 (PDF) beschrieben, das die Aufgaben des Landesmedienzentrums sowie der Kreismedienzentren regelt (Auszüge als Zitat kursiv):

Gesetz über die Medienzentren (Medienzentrengesetz) vom 1. Februar 2001 (Drucksache 12 / 5981)

§ 1

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg sowie die Stadt- und Kreismedienzentren haben die Aufgaben zu erfüllen, die sich aus der Verwendung audiovisueller und digitaler Medien in der Erziehungs- und Bildungsarbeit der öffentlichen Schulen ergeben.

§ 11 Aufgaben der Stadt- und Kreismedienzentren

(1) Die Landkreise und die Stadtkreise unterhalten Kreis- und Stadtmedienzentren. Diese beschaffen für die Schulen erforderliche audiovisuelle und digitale Medien, stellen diese bereit und erfüllen mit diesen Medien verbundene pädagogische und organisatorische Aufgaben. Sie können bei der Unterstützung und Beratung im Bereich Multimediatechnik an Schulen einschließlich pädagogischer Netzwerke mitwirken (Support).

(2) Das Landesmedienzentrum berät die Stadt- und Landkreise als Träger der Stadt- und Kreismedienzentren bei der Einrichtung der Medienzentren und der Wahrnehmung der damit verbundenen Aufgaben, es koordiniert und unterstützt die Arbeit der Stadt- und Kreismedienzentren einschließlich der erforderlichen Fachfortbildungen des pädagogischen Personals der Medienzentren und führt in Zusammenarbeit mit ihnen Fortbildungsveranstaltungen durch.

Über das Medienzentrengesetz hinaus unterstützt der Landkreis Heilbronn die Medienarbeit (Medien- und Geräteverleih, Schulung und Beratung) nicht nur der öffentlichen Schulen und Hochschulen, sondern auch der Kindergärten und außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Volkshochschulen und Musikschulen (vgl. Nutzungsbedingungen).

 Trägerschaft

Träger des Kreismedienzentrums ist der Landkreis Heilbronn, der in der Finanzierung von der Stadt Heilbronn im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung unterstützt wird. Das Kreismedienzentrum ist dem Schul- und Kulturamt des Landkreises zugeordnet.

Stand: 26.4.2017 (FL)




Zum Anfang